Wie spannend Indoor-Schiesssport sein kann, zeigte sich einmal mehr auf der modernen, mit 33 elektronischen Scheiben ausgestatteten Luftpistolen-Anlage der Sportschützen Wil. Wer den Gang in die Thurau vermeiden und dennoch informiert sein wollte, konnte die Wettkämpfe live im Internet mitverfolgen.

Ranglisten

21. Februar 2015 – Ausgetragen wurden die Wettkämpfe in den Kategorien I: Junioren U16/U18/U20, II: Elite Männer/S/SV und III: Elite Frauen/Juniorinnen U16/U18/U20. Das Wettkampfprogramm des Halbfinals, zur Ermittlung der je acht Final-Teilnehmer bestand bei der Kategorie I aus 40 Schuss EF (A-10) in 50 Minuten sowie bei den Kategorien II und III aus 60 Schuss EF (A-10) in 75 Minuten. Organisator des Anlasses war Paul Stefani, PS Sargans, Abteilungsleiter Match Pistole im SG KSV, in Zusammenarbeit mit Jürgen Wetzel, der für die Live-Übertragung zuständig war und sich zudem als Speaker betätigte. Dank perfekter Organisation konnte einmal mehr ein toller Schiesssportanlass reibungslos durchgeführt werden. Anlässlich der Rangverkündigung bedankte sich Paul Stefani bei allen Beteiligten sowie speziell bei den Sportschützen Wil mit Jürgen Wetzel für die Unterstützung und bei den Wirtsleuten für die freundliche Bedienung.

Spannende Finalrunden

Das Wettkampfprogramm für die Finals bestand

aus 2x3 Schuss in 150 Sekunden, wobei Start und Ende vom Speaker kommandiert wurden. Danach folgten die ebenfalls befohlenen Final-Schüsse, wobei nach jedem zweiten Schuss jener Teilnehmer mit dem niedrigsten Resultat ausschied. Da die Kategorie III lediglich aus sechs Teilnehmerinnen bestand, schied die erste Schützin erst nach dem 12. Schuss aus. Der 20. Schuss schliesslich entschied bei allen Kategorien über Sieg und Ehrenplatz.

Bei den Junioren wiederholte Frederik Zurschmiede(SpS St.Fiden-St.Gallen) seinen Vorjahressieg mit 199.5 Punkten souverän, obwohl der zweit platzierte Marvin Flückiger (SpS Wil) nach der zweiten Serie mit nur 0.1 Punkten im Rückstand und nach dem 8. Schuss gar mit einem Punkt im Vorsprung lag. Ab Schuss 9 liess Frederik Zurschmiede nichts mehr anbrennen und siegte mit 199,5 Punkten vor Marvin Flückiger mit 197.2 Punkten. Mit 176.3 Punkten belegte Alexander Riedener (SpS St. Finden-St.Gallen) den 3. Rang.

Lupi-Matchtag 2015 0149

v.l. Marvin Flückiger, Frederik Zurschmiede, Alexander Riedener

Bei den Frauen lieferten sich Rebecca Villiger (PS Sargans) und Lavin Law (SpS Wil) einen Zweikampf, wobei Villiger ihren Vorjahressieg mit 6.7 Punkten Vorsprung wiederholen konnte. Die beiden Dreierpassen gewann Villiger vor Law, die bei den folgenden sechs Finalschüssen wiederum Villiger ablöste. Während den letzten acht Schüssen baute Villiger den Vorsprung aus und gewann mit 194.6 Punkten vor Law mit 187.9 und Sandra Stark mit 166.7 Punkten.

Lupi-Matchtag 2015 0145

v.l. Lavin Law, Rebecca Villiger, Sandra Stark

 

Lupi-Matchtag 2015 0154

v.l. Roland Zäch, Josef Kläger, Jürgen Wetzel, Paul Stefani (AL Match Pistole)

Dreikampf Kläger-Zäch-Wetzel

Die spannendsten Kämpfe lieferten sich Josef Kläger (SV St.Margrethen) sowie Roland Zäch (PS Sargans) und Jürgen Wetzel (SpS Wil). Die erste Dreierpasse ging an Wetzel, die zweite an Zäch. Danach führte Wetzel bei den Schüssen sieben bis zehn, um dann bis und mit Schuss 17 die Führung an Zäch abzugeben. Mit Schuss 18 schloss Kläger zu Zäch auf (175.6 Punkte) und so mussten die letzten beiden Schüsse über den Sieg entscheiden, während Wetzel mit 173.4 Punkten ausschied und den 3. Rang belegte. Mit den Finalschüssen 19 und 20 (10.1/9.6) und einem Total von 195.3 Punkten setzte sich Kläger in der Schlussrangliste vor Zäch (8.0/9.1), der mit 192.7 Punkten den 2. Rang belegte. Ranglisten siehe SG KSV, Detaildaten Sportschützen Wil. (Peter Jenni)