3. Vorrunde mit Kantonalfinal 2015

Gams SG Tell 1 im Feld D klarer Sieger, Oberrindal MSV 1 im Feld A glücklicher Gewinner

52 Fünfergruppen im Feld D, mit Ordonnanzgewehren und 24 Fünfergruppen im Feld A, mit Sportgewehren, ermittelten in der Wiler «Thurau» die Teilnehmer für die SSV-Hauptrunden und erkoren ihre Kantonalmeister.

 SGM 300 Kantonalfinal Feld A 0025                                  

30. Mai 2015 – Gegenüber dem Vorjahr gab es bei der 3. Vorrunde der Schweizerischen Gruppenmeisterschaft 300 m (SGM-300) Änderungen bei der Anzahl Teilnehmer. 2014 waren es noch 73 Fünfergruppen im Feld D und 37 im Feld A, welche die 3. Vorrunde bestritten. Dieses Jahr waren im Feld D noch 52 und im Feld A noch 24 Fünfergruppen zugelassen, wobei sich 28 beziehungsweise 14 für die SSV-Hauptrunden qualifizierten. Die ersten sieben Gruppen im Feld D und die ersten sechs im Feld A bestritten zum Schluss den Kantonalfinal und erkoren ihre Kantonalmeister. Josef Nagel, Abteilungsleiter SGM-300, zeichnete als Gesamtleiter für den reibungslos und unfallfrei verlaufenen Sportanlass verantwortlich,

wobei er von diversen Helfern (Eingangskontrolle, Standchef, Speaker, Standaufsicht) tatkräftig unterstützt wurde. Im Büro waren einmal mehr Ursula Schönenberger und Hanspeter Rohner gefordert, damit kurz nach dem letzten Schuss die Rangverkündigung mit Abgabe der Medaillen und Kranzkarten stattfinden konnte. Dank des Gastrechts der Stadt und der Stadtschützen Wil steht dem SG KSV in der Thurau eine moderne Infrastruktur mit 40 Scheiben zur Verfügung. Damit die Athletinnen und Athleten nicht auf ihre «Zielwässerchen» sowie auf Speis und Trank verzichten mussten, führte einmal mehr der FC Henau im Festzelt eigens eine Festwirtschaft. Präsident Köbi Büchler, der es sich nicht nehmen liess extra nach Wil zu kommen, bedankte sich speziell bei den Organisatoren mit Josef Nagel für die Top-Arbeit. Sowohl er als auch Josef Nagel gratulierten den Schützinnen und Schützen zu ihren Erfolgen und bedankten sich bei allen Helferinnen und Helfern herzlich für deren Einsatz.

Gams SG Tell Kantonalmeister Feld D

SGM 300 Kantonalfinal Feld D 0012

(Programm A10: 10 Schuss EF, 5 Schuss SF am Schluss gezeigt)

Vorjahressieger Wittenbach SG 1 mit Bruno Kellenberger (144 Punkte), Hans Steinmann (138), Hanspeter Steiner (134), Peter Altherr (133) und Paul Hüttenmoser (127) gewann zwar die 3. Vorrunde mit 1‘377 Punkten souverän, doch im Final mussten sie sich mit 676 Punkten hinter Gams SG Tell 1 mit René Kaiser (142), Burkhard Stricker (140), Joel Waser (136), Silvia Lippuner-Scherrer (133) und Sandro Kremmel (133) geschlagen geben, die mit 684 Punkten klar den Kantonalmeistertitel 2015 gewannen. Auch der drittklassierte Walde-St.Gallenkappel SV 1 (665 P), Martin Artho (142), Bruno Gubelmann (135), Werner Artho (131), Edi Raymann (131), Herbert Rüegg (126), hatte den Kantonalmeister in der 3. Vorrunde mit 1‘364 Punkten hinter sich gelassen. Es scheint, als ob sich die Werrdenberger für den Final geschont hätten, denn die 3. Vorrunde beendeten sie mit 1‘351 Punkten auf dem 7. Rang, womit sie sich als Letzte für den Final qualifizieren konnten. Wil Stadt 2, mit dem höchsten Resultat ausgeschiedene Gruppe der 3. Vorrunde Feld D, erhielt den Spezialpreis des SG KSV im Barbetrag von CHF 100.00.

Krimi bis zum Kantonalmeister Feld A

(Programm A10: 20 Schuss EF)

Vorjahressieger Mühlrüti MSV 2 mit Josef Meile (98 Punkte), Josef Baumann (95), Eveline Senn (95), Peter Senn(94), Hanspeter Widmer (93) und Oberrindal MSV 1 mit Olivia Hagmann (98), Maria Hagmann (97), Heinz Zogg (95), Urs Büchler (94) und Christoph Frick (91) lieferten sich im Final einen spannenden Krimi, da beide 475 Punkte vorlegten. Das Reglement besagt, dass bei Punktegleichheit die höheren Einzelresultate zählen (nur beim Kantonalfinal). Somit waren die 97 Punkte von Maria Hagmann ausschlaggebend, dass der MSV Oberrindal verdient Kantonalmeister wurde und damit den MSV Mühlrüti auf den 2. Rang verwies. Mit 472 Punkten eroberte die Berneck SG 1, Hans-Peter Hauser (96), Serge Looser (95), Peter Looser (95), Max Höhener (94), René Eggenberger (92), den 3. Rang, womit sie den Vorjahresdritten Dietschwil SV 1, Thomas Berger (96), Roland Graf (93), René Künzli (93), Ursula Schönenberger (93), Kevin Breitenmoser (92), auf den 4. Rang verwiesen. Die 3. Vorrunde hatte zuvor der MSV Mühlrüti (1‘909 Punkte) vor dem SV Dietschwil (1‘901) und dem MSV Oberrindal (1‘891) gewonnen. Wil Stadt 1, mit dem höchsten Resultat ausgeschiedene Gruppe der 3. Vorrunde Feld A, konnte den Spezialpreis des SG KSV im Barbetrag von CHF 100.00 entgegen nehmen. Einzel- und Gruppenranglisten: www.gruppenmeisterschaft.ch. (Peter Jenni)