18 Athletinnen und Athleten U16-U20 absolvierten ihr Programm mit der Pistole auf 25m in der Thurau in Wil sowie 62 Sportlerinnen und Sportler U12-U20 mit dem Gewehr auf 50m im Stand Espel in Gossau.

31. Mai 2015 – Organisiert vom SG KSV, unter der Leitung von Gabriel Strässle, Abteilungsleiter J+S und Philippe Rüesch, Abteilungsleiter EDV, fand in Wil und Gossau der Nachwuchswettkampf «7. St.Galler Jugendtag» statt. Am Vormittag schossen 18 Athletinnen und Athleten ihr Programm P25m in der Schiesssportanlage Thurau und am Nachmittag absolvierten 62 Sportlerinnen und Sportler ihr Programm G50m im Schiessstand Espel, wo die Sportschützen Gossau zudem eine Festwirtschaft mit Grill betrieben. Dass insbesondere die Jugendlichen eher zum Glace denn zum Mineralwasser tendierten, war an diesem schönen und warmen Nachmittag mehr als verständlich. Dass ein Anlass mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen (U12-U20) so problemlos und unfallfrei über die Bühne geht ist nicht selbstverständlich sondern

einerseits der Top-Arbeit der Organisatoren sowie andererseits der seriösen Ausbildung und Betreuung in den Vereinen und im SG KSV zuzuschreiben. Gesamthaft gesehen seien Top-Resultate erzielt worden, wie Gabriel Strässle anlässlich der Rangverkündigungen erfreut feststellte.

Wettkampf Pistole 25m in 2 Kategorien

Die 18 Pistolenschützinnen und –schützen waren je zur Hälfte in den Kategorien A U16 und B U18/U20 eingeteilt. Ihr Programm bestand nebst den Probeschüssen aus 6 Wertungsserien à 5 Schuss in 150 Sekunden auf die Schnellfeuerscheibe Wertung 5-10 (Maximum 300 Punkte). Die Kategorie A dominierten die drei 1999er Jahrgänge Dominik Manser (St.Fiden-St.Gallen Sport), mit 295 Punkten (48/50/50/49/48/50), Sandro Brülisauer (Neckertal Sportschützen), mit 285 P (47/46/47/50/46/49) und Aleksandar Jovanovic (Gossau Sportschützen), ebenfalls mit 285 P (48/47/48/46/49/47). Mit ihren Resultaten belegten sie die Medaillenränge klar. In der Kategorie B holten Matthias Brülisauer (1997, Neckertal Sportschützen, 290 P (47/48/49/47/50/49), Talina Zeller (1997, St.Fiden-St.Gallen Sport), 287 P (48/48/50/48/47/46) und Ali Steinmann (1998, St.Fiden-St.Gallen Sport), 284 P (44/46/46/50/49/49) die Medaillen ab, allerdings dicht gefolgt von Daniel Brunner (1997, Neckertal Sportschützen), mit 283 und Alessandro Di Meo (Gossau Sportschützen), mit 282 P.

7 SG Jugendtag P U16 kompl 0043

hinten von links: Sandro Brülisauer, Dominik Manser, Aleksandar Jovanovic

vorne von links: Sarina Würsch, Lorena Draxl, Max Zöpfl

7 SG Jugendtag P U18 U20 kompl 0048

von hinten links: Talina Zeller, Matthias Brülisauer, Ali Steinmann

von vorne links: Alessandro Di Meo, Daniel Brunner, Natascha Winter

Wettkampf Gewehr 50m in 5 Kategorien

Die 62 Gewehrschützinnen und –schützen kämpften in 5 Kategorien um die Medaillen, meist betreut von Vereinstrainern oder Elternteilen. Dazu standen ihnen im modernen 50-Meter-Stand 16 Scheiben mit elektronischer Trefferanzeige zur Verfügung. Die Kategorie A U12 liegend aufgelegt zählte 18 Teilnehmende, von denen das Trio Fabio Beerle (2004, SG Goldach), 194 Punkte/8 Innenzehner (97/97), Tobias Epper (2004, SpS Gossau), 189 P/10 IZ (95/94) und Lena Erb (Wil Stadt), 187 P/7 IZ (94/93) die Medaillen gewann, wobei Mathias Linter (2004, SpS Sargans), ebenfalls 187 P/3 IZ (93/94) mit dem 4. Rang vorlieb nehmen musste. Von den 10 Teilnehmenden der Kategorie B U14 liegend aufgelegt holten Pascal Breitenmoser (2001, SpS Mosnang), 190 P/7 IZ (96/94), Silvan Düsel (2002, SpS Kirchberg), 185 P/3 IZ (95/90) und Jannine Moser (2002, SpS Neckertal), 184 P/6 IZ (92/92) die Medaillen ab. Die Kategorie C U12/U14 liegend frei bestand aus 8 Teilnehmenden, von denen sich Noel Rütti (2003, SpS Gosau), 192 P/7 IZ (96/96), David Tschan (2001, SpS Sargans), 184 P/3 IZ (91/93) und Dominik Djordjevic (2002, SpS Neckertal), 182 P/2 IZ (92/90) die Medaillen entgegen nahmen. 14 Teilnehmende zählte die Kategorie D U16 liegend frei. Ronny Kalberer (1999), 195 P/5 IZ (98/97), Dominik Köppel (1999), 191 P/7 IZ (96/95) und Raphael Hidber (1999), 189 P/7 IZ (94/95) machten den Sportschützen Sargans grosse Ehre, indem sie alle drei Medaillen ins Sarganserland entführten. Bei der Kategorie U20 liegend frei beteiligten sich 8 Personen. Noah Camenzind (1997, SpS Neckertal), 189 P/6 IZ (92/97), Curdin Jordi (Wil Stadt), 188 P/3 IZ (96/92) und Marc Walliser (1998, SpS Gossau), 182 P/4 IZ (89/93) waren die Medaillengewinner.

G-U14 liegend aufgelegt

 7 SG Jugendtag G U14 lga kompl 0090    

hinten von links: Silvan Düsel, Pascal Breitenmoser, Jannine Moser

vorne von links: Joel Egli, Angela Hobi, David Zimmermann

G-U12 liegend aufgelegt

7 SG jugendtag G U12 lga kompl 0094 Kopie

hinten von links: Tobias Epper, Fabio Beerle, Lena Erb

von vorne links: Mathias Linter, Ramon Baumgartner, Michel Euchster, Alessia Bolt, David Widmer, Janis Früh

G-U12/U14 liegend frei

7 SG Jugendtag G U12 U14 frei kompl 0085

hinten von links: David Tschan, Noel Rütti, Dominik Djordjevic

von vorne links: Aimee Bolt, Remo Zuberbühler

G-U16 liegend frei

7 SG Jugendtag G U16 frei kompl 0080

von hinten links: Dominik Köppel, Ronny Kalberer, Raphael Hidber

von vorne links: Adrian Gämperle, Daniel Vogel, Philipp Frank, Gian Luca Letta

U-20 liegend frei

7 SG Jugendtag G U20 frei kompl 0075

von hinten links: Curdin Jordi, Noah Camenzind, Marc Walliser

von vorne links: Chris Broger, Corina Zahner, Silvio Iten                                                                                     

Dreistellungsmatch U16/U18/U20

7 SG Jugendtag G U16 U18 U20 3x20 0053

von links: Marco Zogg, Anita Hagmann, Nathalie Gsell, Michael Schweizer

Je zwei Athletinnen und Athleten, Nathalie Gsell (1995, SpS Gossau) und Anita Hagmann (2001, SpS Kirchberg) sowie Michael Schweizer (1995) und Marco Zogg (1995), beide SpS Neckertal, beteiligten sich am U16/U18/U20 Dreistellungsmatch (Kategorie F). Bei der Qualifikation mussten je zwei Wertungsserien à 10 Schuss mit 10er-Wertung kniend, liegend, stehend geschossen werden. Rangliste nach der Qualifikation:

1. Nathalie Gsell 559 P/18 IZ (k 96/95, l 96/95, s 88/89)

2. Michael Schweizer 547 P/17 IZ (k 91/95, l 97/99, s 82/83),

3. Marco Zogg 539 P/16 IZ (k 85/93, l 99/96, s 85/81),

4. Anita Hagmann 509 P/5 IZ (k 84/82, l 91/93, s 73/86).

Im Final nach ISS tauschten Michael Schweizer und Marco Zogg die Plätze:

1. Nathalie Gsell 438,5 P (k 48.5/48.9/49.5, l 50.9/51.4/48.4, s 46.0/45.2/10.5/10.8/9.8/8.3/10.3).

2. Marco Zogg 430.3 P (k48.9/49.3/49.9, l 51.4/48.4/48.7, s 42.5/43.6/10.1/10.6/9.0/9.4/8.5).

3. Michael Schweizer 412.1 P (k 50.8/47.9/45.9, l 49.4/48.6/49.7, s 41.5/47.6/7.0/8.2/7.6/7.9).

4. Anita Hagmann 355.9 P (k 40.5/38.8/43.6, l 47.4/47.1, 42.2, s 38.6/37.1/7.6/3.4/9.4).

Komplette Ranglisten siehe www.sgksv.ch (Peter Jenni)