Sieger in zwei Einzeldisziplinen, sowie 1. Rang bei Kantonewettkampf für die Nachwuchsschützen des St. Galler Kantonalschützenverbandes

845

Weitere Bilder im Album

Anlässlich des Eidgenössischen Schützenfests in Aarau, wurde am vergangenen Sonntag ein Tag der Jugend durchgeführt. Die 75 St. Galler Nachwuchsschützen reisten mit Breitenmoser Erika als Verantwortliche Nachwuchs des St. Galler Kantonalschützenverbandes an, dabei waren ebenfalls 25 Betreuer der verschiedenen Vereinen aus deren sich die Nachwuchsschützen zusammensetzen. Im Vorfeld musste eine Qualifikation mit 203 Teilnehmern über zwei Runden bestritten werden, die besten der Jungschützen sowie der Junioren vertreten unseren Kanton als Einzelschützen, zusätzlich konnten die besten 10 Teilnehmer,
7 Jungschützen und 3 Jugendliche als Kantonalvertreter im Kantonewettkampf um die Ehre des St. Galler Kantonalschützenverbandes wetteifern.

Der Einzelwettkampf am Sonntagmorgen begann für unser Schützen um 09.30 Uhr und endete kurz vor dem Mittag, bereits hier wurden hervorragende Resultate geschossen teilweise bei sehr starkem Wind, dennoch konnten sich fünf Schützen aus unserem Kanton für den Einzelfinal qualifizieren.

Bei den Jugendlichen mit dem Sturmgewehr 90 konnte sich mit Mäder Benedikt von den Stadtschützen Wil ein Schütze qualifizieren, der dann den Final souverän gewann, bei den Jungschützen war ebenfalls mit Petter Manuel ein Nachwuchsschütze der Stadtschützen Wil erfolgreich, auch er gewann mit einem grossen Vorsprung diese Kategorie, zusätzlich schoss sich mit Curdin Häfele von den Sportschützen Gossau ein weiterer Schütze aus dem Kanton St. Gallen auf den ausgezeichneten 4. Rang.

Bei den Standardgewehren war die Messlatte für die Jugendlichen zu hoch, hier konnte sich
leider keiner für den Final empfehlen. Die Jungschützen machten es da schon besser, hier konnten sich zwei Vertreter der SG Berneck für den Final qualifizieren, dies waren Kamber Sven und Keller Markus, mit dem 9. Rang für Sven und der 10. Rang für Markus gelang den beiden Schützen eine sehr gut Leistung.

Kurz nach dem Mittag fand der Kantonewettkampf statt, hier startete der Kanton St. Gallen mit der Vorgabe den 3. Platz des letzten Eidgenössischem zu bestätigen, die 7 Jungschützen zwei mit Standardgewehr ( Breitenmoser Carmen und Marion MSV Wiesen) und fünf mit dem Sturmgewehr 90 (Bigger Partick SG Mols, Roth Nicola MSV Speer - Laad Schwitter Daniel MSV Valens, Bischof Pascal FSV Kornberg und Eberle Michael SG Wittenbach), sowie 3 Jugendliche, eine mit dem Standardgewehr (Hagmann Maria MSV Oberrindal) und zwei mit dem Sturmgewehr 90 (Mäder Benedikt und Forster Simon Stadtschützen Wil).

Nach den ersten Schützen zeichnete sich ein Dreikampf mit den Wallisern und den Zürchern ab, wobei die Walliser und die St. Galler je einen Fehlschuss zu verzeichnen hatten, steigerten sich die Nachfolgenden Schützen wieder und so kam es auf die letzten Schüsse an, wer den Sieg davon trägt, mit einer Bravourleistung sicherten sich die St. Galler mit 923 Punkten vor den Wallisern mit 921Punkten und den Zürchern ebenfalls mit 921 Punkten den Sieg.