St. Galler Nachwuchs holt Gold

Neun St. Galler Teams an den Schweizerischen Mannschafts-Match-Meisterschaften

Die jüngsten St. Galler Teilnehmer an den Schweizerischen Mannschafts-Match-Meisterschaften SMMM überzeugten am Meisten. Beim Nachwuchs holten sie nämlich mit Gold und Bronze gleich zwei Medaillensätze ab.

2857

von links: Gold für Marina Schnider, Jan Kressig, Ursula Vögeli

 


Die sehr gute Nachwuchsarbeit in den letzten Jahren zahlt sich aus. Bei den Schweizerischen Mannschafts-Match-Meisterschaften, die kürzlich in Thun durchgeführt wurden, nahmen zwei Nachwuchsteams teil und kehrten auch gleich beide mit Medaillen geschmückt nach Hause zurück. Marina Schnider, Ursula Vögeli und Jan Kressig, alle aus dem Bezirk Werdenberg stammend, konnten mit 1663 Punkten einen souveränen Sieg feiern. Dabei darf von einer ausgeglichenen Bilanz gesprochen werden, konnten doch Marina Schnider 558 Punkte, Ursula Vögeli 555 und Jan Kressig 550 Punkte im Dreistellungswettkampf über die 300 Meter Distanz erreichen.
Auf dem dritten Rang klassierte sich bereits das zweite St. Galler Team und konnte sich damit ebenfalls eine Medaille sichern. Christian Graf von den Sportschützen Gossau erzielte 540 Punkte und lag damit in der Einzelwertung noch vor seinem Vereinskollegen Roger Tobler, der 528 Punkte erreicht hatte. Der Dritte im Bunde war Manuel Pfiffner aus Mels, er konnte sich 521 Punkte gutschreiben lassen.
Ebenfalls für eine Medaille reichte es den Dreistellungswettkämpfern in der Kategorie Elite. Sybille Eberle von den Sportschützen Gossau erzielte 1144 Punkte und liess damit ihre Mitkämpfer Christoph Brunner, Brunnadern (1110) und Martin Gyger, Krinau (1107) deutlich hinter sich.

Drei Medaillensätze für St. Galler Matchschützen
Im Zweistellungswettkampf mit dem Standardgewehr sicherten sich Roland Graf, Horst Keller und Hanspeter Rohner den neunten Rang und die beiden See-Gaster Teams die Ränge 40 und 41. Mit Stefan Thoma, Paul Serwart und Hans Joehl stand ein weiteres Team von „ennet dem Ricken“, diesmal aber mit der Armeewaffe im Einsatz. Diese drei Sportschützen erreichten den sehr guten 15. Rang. Als 26. klassierte sich mit Doris Alther, Bruno Kellenberger und Peter Hochreutener ein weiteres St. Galler Team.
Claudia Loher, Thomas Strasser und Lorenz Holenstein waren die einzigen St. Galler, die mit der Sportpistole zu diesem nationalen Wettkampf antraten. Sie klassierten sich als sehr gute Sechste im ersten Drittel des Teilnehmerfeldes.